fbpx
Weiterbildungen

Wir bieten Ihnen regelmässig spannende TCM Weiterbildungskurse an, um Ihre beruflichen und persönlichen Fähigkeiten zu erweitern. Dabei wählen wir erfahrene Fachleute aus dem Inland sowie dem Ausland, die praxisnah über Themen im TCM Bereich referieren.

Unsere aktuellen TCM Weiterbildungskurse

TCM Kompetenzkurs für Fachpersonal von Apotheken und Drogerien

Die TCM erfreut sich bei Patientinnen und Patienten eines ständig wachsenden Zuspruchs, dabei werden hierzulande insbesondere Akupunktur und Phytotherapie beansprucht.

Die in der Phytotherapie verwendeten Heilmittelzubereitungen der TCM werden vermehrt über Apotheken und Drogerien an Patientinnen und Patienten abgegeben.

Ziel dieses Kurses ist es, den Teilnehmenden die Grundlagen der TCM zu vermitteln und sie an die für die Abgabe von nicht verschreibungspflichtigen TCM-Heilmitteln ohne Indikationsangabe vom Gesetz geforderten Kompetenzen heranzuführen.

 

Programm und Dozierende

Modul 1 – Stand von Wissenschaft und Technik in der TCM

(Allgemeine Einführung, Geschichte der TCM, Verbreitung der TCM, verwendete Stoffe, Herstellung und Qualität von TCM Arzneimitteln)

Dozent:

Severin Bühlmann

Severin Bühlmann
Arzt

Modul 2 – Prinzipien und Wirkung der TCM

(Schulmedizin contra TCM? Der alternative Denkansatz und die Wirkungsweise der TCM; Einführung in die Grundprinzipien der TCM)

Dozent:

Godi RenzGodi Renz

Naturheilpraktiker, dipl. Herbalist

Modul 3 – Komplementärmedizin in der CH: Rechtliches

(Rahmenbedingungen, bundes- und kantonsrechtliche Bestimmungen betreffend die Abgabe von Komplementärarzneimitteln, im Besonderen die Abgabeberechtigung von nicht verschreibungspflichtigen TCM-Arzneimitteln ohne Indikationsanagabe)

Dozent:

Eduard Tschachtlilic. iur. Eduard Tschachtli

Phytotherapie für Akupunkteure, Teil 2

Kursbeschreibung

Sie sind Akupunkteur/in und stossen bei der Behandlung gewisser Patienten mittels Akupunktur an Ihre Grenzen? Dann ist dieser Kurs für Sie. Wir stellen Ihnen das modulbasierte Erstellen von phyto­therapeutischen Rezepturen vor und versetzen Sie in die Lage, die Mittel der TCM-Phytotherapie erfolgreich in Ihrer Praxis anzuwenden und Ihren Patienten die entsprechenden Kräutermischungen zukommen zu lassen.

Einfacher Zugang zu Rezepturen durch ­Module

Ein Grossteil der 300 meist genutzten Rezepturen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) basiert auf einer verhältnismässig geringen Zahl von hochwirksamen Grundrezepturen. Die 16 Module, die im Kurs behandelt werden, sind allesamt bewährte, klassische Rezepturen mit einem breiten Therapiespektrum. Mit ihnen können die am häufigsten vorkommenden TCM-Syndrome adressiert werden.

Nutzen Sie Ihr bereits vorhandenes Wissen!

Akupunkteurinnen und Akupunkteure können auf das reichhaltige, einschlägige Vorwissen, das sie bereits zur Erlangung ihrer Berufsausübungsbewilligung erwerben mussten, aufbauen. Im Workshop repetieren wir die Prinzipien der TCM und vor allem die Herangehensweise an die Differenzierung von Einzelsyndromen. Sodann lernen wir, wie im Fall von häufig anzutreffenden Krankheitsbildern durch das Kombinieren der Modulrezepte zu einer geeigneten Therapieempfehlung (Rezepturvorschlag) gelangt werden kann.

Referent

Johannes Bernot

Johannes Bernot
Master of Medicine (TCM)

Webseite

Kursablauf

08.30–09.00
Registrierung und Begrüssungskaffee
09.00–12.30
Referat Johannes Bernot, Teil 1 (inkl. Pause)
12.30–13.30
Mittagspause
13.30–16.00
Referat Johannes Bernot, Teil 2 (inkl. Pause)

TCM-Kochkurs mit Peter Asch

Wichtige Information: Dieser Kurs ist ausgebucht!

Ab Herbst beginnt man sich auf die kalte Jahreszeit einzustellen und denkt an nährende und wärmende Gerichte. Dementsprechend kochten nicht nur die Chinesen seit alters her, sondern auch noch unsere Grossmütter. Hüben und drüben gibt es klassische Gerichte und nichts ist schwieriger, Essgewohnheiten zu ändern.

Dr. med. Fritz Friedl führte während mehreren Jahren in Bayern eine Klinik, in der Patienten stationär betreut wurden. Peter Asch war sein Koch und musste die therapeutischen Ansprüche der TCM-Klinikleitung und die westlichen Ernährungsgewohnheiten der Patienten in Einklang bringen. Er besuchte deshalb eine Gesundheitsküche in China und der dortige Koch kam zu Besuch nach Bayern und gemeinsam tüftelte man daran, die westliche Küche im TCM-Sinn zu gestalten, ohne grundlegend an den lange praktizierten Essgewohnheiten zu rütteln. Peter Asch entwickelte sich so vom Gourmetkoch zum Gesundheitskoch.

So gelang es, mit einigen TCM-Kräutern die Energetik westlicher Gerichte zu optimieren, sie leichter verdaulich zu machen, ohne die Geschmacksnerven der Patienten empfindlich zu stören.

An diesem Kurs bereiten wir nach einer Einführung in die hohe Kunst des bekömmlichen Kochens unter Zuhilfenahme einiger Kräuter der TCM durch Peter Asch in Gruppen zusammen ein Frühstück und ein Mittagessen.

 

Kursleiter

Peter Asch

Peter Asch
TCM-Koch

Webseite

Kursablauf:

Samstag, 16. November 2019, 9.00 – 15.30 Uhr

Klubküche im 2.Stock der Klubschule Migros, Zürich Altstetten, Vulkanplatz 8, 8048 Zürich (2 Minuten vom Bahnhof Altstetten)

Frühstück
«Der sanfte kraftvolle Start in den Tag»
Mittag
«Das wirkungsvolle Menü»
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen